Klosterhof Brunshausen Klosterhof Brunshausen
Kopf Kalender
Kopf Kalender
Kopf Kalender

Kalender

Wo:

Klosterhof – Innenhof

Am Sonnabend, 29. Mai, können sich die Gäste auf den weithin bekannten gebürtigen Bad Gandersheimer Gitarristen Reentko Dirks im malerischen Klosterhof freuen. Er ist weltweit als Konzertgitarrist aktiv und spielte unter anderem in der Carnegie Hall New York, dem Amsterdamer Concergebouw und der Tchaikovsky Hall in Moskau.

Der Eintritt beträgt 16 Euro, ermäßigt 14 Euro. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Am Einlass werden die Kontaktdaten der Gäste einzeln erfasst.

Nur Abendkasse. Karten können telefonisch (bitte Nachricht hinterlassen: 05563-999991) oder per E-Mail (weltbuehne_at_posteo.de) reserviert werden.

Bei Regen fällt die Veranstaltung ersatzlos aus.

In Zusammenarbeit mit der Weltbühne Heckenbeck e.V.

Wo:

Klosterhof – Innenhof

Herzen in Terzen: Best Of aus drei Jahrzehnten. Musik-Comedy

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Am Einlass werden die Kontaktdaten der Gäste einzeln erfasst. Getränke gibt es an der neuen Klosterbar unter der Scheunenremise.

Nur Abendkasse. Karten können telefonisch (bitte Nachricht hinterlassen: 05563-999991) oder per E-Mail (weltbuehne_at_posteo.de) reserviert werden.

Bei Regen fällt die Veranstaltung ersatzlos aus.

In Zusammenarbeit mit der Weltbühne Heckenbeck e.V.

Wo:

Klosterhof – Innenhof

David Werker
David Werker

David Werker: “Plötzlich Seriös?!” Kabarett

Bei allen wichtigen Themen unserer Zeit, denen sich David Werker in „Plötzlich seriös?!“ auf erfrischende Weise annimmt, stellt er fest: Niemand ist immer seriös! An guten Tagen sitzt einfach nur das ‚Erwachsenenkostüm‘ wie angegossen. Er beweist zu unserem Vergnügen: Der Schelm steckt in uns allen, ob mit 36 oder 66. Selbst in Berufen, denen man nachsagt, besonders seriöse Menschen übten ihn aus. Finanzbeamte zum Beispiel! Anders kann sich David die vollkommen kindisch anmutende Zeitparadoxon-Erfindung der “Rückwirkenden Einkommensteuervoranmeldung“ einfach nicht erklären.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Am Einlass werden die Kontaktdaten der Gäste einzeln erfasst. Getränke gibt es an der neuen Klosterbar unter der Scheunenremise.

Nur Abendkasse. Karten können telefonisch (bitte Nachricht hinterlassen: 05563-999991) oder per E-Mail (weltbuehne_at_posteo.de) reserviert werden.

Bei Regen fällt die Veranstaltung ersatzlos aus.

In Zusammenarbeit mit der Weltbühne Heckenbeck e.V.

Wo:

Klosterhof Innenhof

Front Porch Picking
Front Porch Picking
Bad Mouse Orchestra
Bad Mouse Orchestra
Hardy Lugerth
Hardy Lugerth

Am Freitag, den 9. Juli steigt im Klosterhof Brunshausen das erste “Klosterhof Ukulelefest” – ein Abend dem kleinen, hawaiianischen “Gute Laune-Instrument” gewidmet.

Mit dabei sind Hardy Lugerth aus Celle, die Göttinger Formation Front Porch Picking und das aus Berlin stammende Trio The Bad Mouse Orchestra.

Das Bad Mouse Orchestra versetzt den Hörer zurück in die goldene Swing Ära und lässt den Klang der 1920er Jahre wieder aufleben – nicht aber wie die Musik der großen Kapellen in den Theatersälen, sondern so wie zu Hause, wo man mit ein paar Freunden seine liebsten Schellackplatten hörte und sich dann mit Ukulele und Gitarre den Swingsound live ins eigene Wohnzimmer holte. Zum Repertoire der Band gehören Jazz-Klassiker aus dem frühen 20. Jahrhundert, sowie typischer Charleston-Sound und längst vergessene Stücke.

Front Porch Picking schöpft stilistisch aus einem großen Repertoire an Songs und Instrumentaltiteln. Musikalisch sicher, virtuos, swingend und groovend präsentiert das Quintett ein Programm und einen Sound, der in Deutschland einmalig ist und jedes Publikum mitreißt. Mit Gitarre, Dobro, Steelguitar, Ukulele, Mandoline, Kontrabass und Perkussion zaubern die fünf Musiker eine unvergleichliche Atmosphäre auf jede Bühne und ein Lächeln auf die Gesichter der Zuhörer. Träger des Kulturpreises des Landkreis Göttingen.

Eintritt auf Spendenbasis (Spendenempfehlung 15,- Euro). Am Einlass werden die Kontaktdaten der Gäste einzeln erfasst. Getränke gibt es an der neuen Klosterbar unter der Scheunenremise.

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung unter der Scheunenremise statt – Platzzahl begrenzt!

In Zusammenarbeit dem Göttinger Ukelele Fest

Wo:

Innenhof – Klosterhof Brunshausen

In Ergänzung zur diesjährigen Inszenierung von Goethes FAUST
präsentieren die Gandersheimer Domfestspiele eine Lesung aus „Mephisto“ im Innenhof des Klosterhof Brunshausen: Nach der vielgelobten Lesung aus Victor Hugos „Der Glöckner von Notre Dame“ im Kaisersaal im vorletzten Sommer gibt sich Jan Kämmerer am 18. Juli um 11 Uhr die Ehre mit ausgewählten Kapiteln aus Klaus Manns Meisterwerk.

Seien Sie herzlich eingeladen in die Abgründe einer Seele – und jene der Zeit, in der sie versuchte, den Theaterhimmel zu erobern.

„Seine zusammengenommene, vor lauter bewusster und berechneter Anmut fast steife Haltung und sein kostba- rer Frack ließen es übersehen, dass er entschieden zu fett war, vor allem in der Hüftengegend und am Hinterteil.“

Der Eintritt ist frei. Aber es geht der Hut herum … Die Veranstaltung findet Open Air im Innenhof statt.

Reservierungen können leider nicht entgegen genommen werden, Einlass ist ab 10:30 Uhr, Kontaktdaten werden am Eingang erfasst.

MO 26.07.21, 09:00 Uhr –
FR 30.07.21, 17:00 Uhr
Wo:

Klosterhof Brunshausen, Außengelände und Werkstätten

Soaka_Schmieden
Schmieden
Sommerakademie 2014 Steinbildhauerei
Steinbildhauerei

Gönnen Sie sich im Sommer 2021 eine kreative Auszeit in entspannter Atmosphäre des Klosterhofs. Seit über zehn Jahren bietet die Kreisvolkshochschule Northeim mit der Gandersheimer Sommerakademie Kurse im Klosterhof Brunshausen an.

Acryl- & Pastellmalerei mit Birgit Goertz
Goldschmiedearbeiten mit Barbara Hübner
Steinbildhauerei mit Dieter Homeyer
Schmieden mit Stefan Kunze

Birgit Goertz arbeitet seit 1996 als Dozentin für Aquarell-, Acryl- und Pastellmalerei mit Jugendlichen und Erwachsenen. Zeitweise auch als Lehrkraft für Kunsterziehung im Schuldienst.
Dieter Homeyer kam erst mit 42 Jahren als Autodidakt zur Bildhauerei. Seit 2001 arbeitet er in seinem Atelier in der Nähe von Hildesheim mit den klassischen Materialien der Bildhauerei. Kurz darauf entstanden eine Bronzegießerei und Schmiede. (www. gurenwerkstatt.net)
Stefan Kunze gibt seit 1999 Schweiß- und Schmiedekurse. Er fertigt Auftragsarbeiten wie Skulpturen, Geländer und Kunsthandwerk. (www.schmiedekurse-berlin.de)
Barbara Hübner arbeitet als Goldschmiedin seit 2004 im eigenen Atelier, am liebsten mit verschiedenen Materialien, die in ihrer Beschaffenheit eine Spannung zu einander bilden, wie auch Fundstücke aus der Natur. (www.gezierde.de)

Anmeldung über die Kreisvolkshochschule Northeim
Tel. 05551-7088210
www.kvhs-northeim.de

SA 28.08.21, 11:00 Uhr –
SO 29.08.21, 18:00 Uhr
Wo:

Klosterhügel Brunshausen

DER MARKT FÜR TEXTILKUNST
Im historischen Umfeld der Klosteranlage und seiner hochkarätigen Textilsammlung findet nun der 8. Markt für Textilschaffende statt. Als Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind professionelle Textilschaffende aller Sparten und artverwandte Berufsgruppen, wie beispielweise Hutmacher, Feintäschner oder Korbflechter aus dem ganzen Bundesgebiet vertreten. Rund 40 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren ihre Angebote in Zelten auf den Freiflächen des Klosterhügels.

Veranstalter: Portal zur Geschichte
Organisation & Öffentlichkeitsarbeit: Aktion b, Andrea Basse

Während des Marktes ist der Klosterhügel für Autofahrer gesperrt (auch Parkplätze des Café im Klosterhof Brunshausen). Wir bitten um Ihr Verständnis, Übernachtsgästen werden gesonderte Parkplätze ausgewiesen.

Wo:

Café im Klosterhof, Remise vor Laden im überdachten Außenbereich

Unser Thema: Die kommenden Jahre werden viele Veränderungen mit sich bringen. Wie sollen wir auf diese Herausforderungen reagieren?

Miteinander – Wie kann eine bürgernahe und aktive Verwaltung unseren Alltag erleichtern? Stillstand oder Bewegung – Auf welche wirtschaftlichen Entwicklungen sollten wir uns einstellen und was können wir tun? Alleinsein macht einsam – Welche neuen Chancen bieten sich für den Tourismus, wenn Bad Gandersheim, Einbeck, Seesen oder Lamspringe enger zusammenarbeiten? Nix wie weg – Welchen Anteil an Zukunft haben junge Menschen in dieser Stadt? Klein, aber … – Was ist der Vorteil einer kleinen Stadt in der Mitte Deutschlands und wie können wir diese Vorteile besser nutzen? Auf das Podium hat Bürgermeisterkandidatin Grit Arndt Menschen mit viel Erfahrung zum Thema Veränderung eingeladen: Dr. Sabine Michalek, Bürgermeisterin der Stadt Einbeck Andreas Humbert, Bürgermeister der Gemeinde Lamspringe Matthias Bode, Geschäftsführer Simply-X, Bad Gandersheim Lennart Jörn, Sprecher Junge LAGA, Bad Gandersheim Nina Barke, Lehrerin der FSH, Bad Gandersheim und natürlich Grit Arndt-Lauterbach, Bürgermeisterkandidatin Bad Gandersheim

Der Abend wird von Katharina Stapel von Stapelfux GmbH moderiert.

Für eine lebendige Dokumentation der Veranstaltung wird Susanne Speer von Designpiranha die Podiumsdiskussion in Sketchnotes visuell festhalten.

Der Cafégarten im Klosterhof Brunshausen gibt dem Austausch nicht nur eine wunderschöne Kulisse, sondern wird auch für das leibliche Wohl sorgen.

(Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln)

Wo:

Klosterhof Brunshausen, Remise – Open Air!

Los geht es mit dem „Glühwein-Jazz“ am 26.November um 19.00 Uhr unter der Klosterhof-Remise in Brunshausen. „Bonita & The Blues Shacks“ werden dort mit ihrem Programm dem Publikum ordentlich einheizen. Über 30 Jahre weltweit auf Tour, das sind mehr als 4000 Konzerte. Wer authentischen R&B mag, traditionellen Blues zu schätzen weiß, kommt an dieser Band nicht vorbei.

Bewusst verankert in den Wurzeln des Genres und dennoch offen für neue Abenteuer gibt es nun eine Kooperation, die die Blueswelt erneut aufhorchen lässt: Die Blues Shacks gehen mit der einzigartigen Sängerin Bonita auf Tour.

Die Zusammenarbeit mit der in Südafrika geborenen Musikerin begann bereits im Jahr 2013 – im Duett mit Michael Arlt auf dem Album Come Along.

Nun sind Bonita und die BBs auch live zu erleben. Seit Jahren war so etwas auf Bluespfaden nicht mehr zu hören. Eine Stimme, die die Spannbreite einer ganzen musikalischen Ära abdeckt – vom R&B einer Ruth Brown oder Lula Reed bis zu Sixty Soul Stuff ala Etta James oder Ann Peebles. Dazu hat Bonita eine Bühnenpräsenz, die den Zuschauern das Atmen erschwert. Traditioneller Rhythm & Blues and Soul zum Austoben und Dahinschmelzen.

Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr
Karten: 20 Euro

Kartenbestellung über:
Jazz-Freunde Bad Gandersheim e.V.
Hildesheimer Straße 2
37581 Bad Gandersheim
Tel: 05382 9815-15
Fax: 05382 9815-99
Mail: info_at_jazz-freunde.de